Herzlich Willkommen auf der Website der Protestantischen Pfarrei Altenkirchen



Kirchenfest

 

Wir feiern Gemeinschaft

 

Am Samstag, 25.08., findet unser kleines Kirchenfest im Park an der Protestantischen Kirche Brücken statt.

 

Sie sind eingeladen, mit uns Gemeinschaft zu feiern: beim Gottesdienst um 18 Uhr mit den Hemmer-Haus-Singers, bei Essen und Trinken in geselliger Atmospähre, bei dem Rahmenprogramm der Hemmer-Haus-Singers.

 

In diesem Jahr veranstalten wir auch eine Bücherbörse. Sie können Ihre Bücher mitbringen und gegen andere Bücher tauschen, Sie können diese verschenken oder auch einfach nur, sich mit neuer Lektüre eindecken.

 

Herzlich Willkommen! Feiern Sie mit uns!

 

 

 

 

 


Kirchenunion im September

 

 

Theater in der Kirche

 

Er war einfriedliebender Fürst: Friedrich der Weise. Nicht nur, dass er Martin Luther vor dem Tod bewahrte. Inmitten der Putins und Trumps seiner Zeit war er eine Art Hans Dietrich Genscher - ein Diplomat, der aus großem Wissen heraus den Ausgleich suchte.

Der Heimatpoet und Chawwerusch-Autor Michael Bauer hat ihn darum ins Unionsjahr geholt und in Szene gesetzt. Der Kürfürst von Sachsen wird von einer Elbflut aus dem Wittenberg des sechzehnten Jahrhunderts fortgerissen ins Meer, flugs hinein in die Gegenwart. Und zwar mitsamt seiner kuriosen Reliquiensammlung, darunter dem Daumen der Heiligen Anna.

In farbigen Bildern schildert er Szenen aus seinen und den nachfolgenden Zeiten und Gezeiten. Lacht den Papst aus, beklagt sich über seinen Schützling, den Reformator. Jammert über das Glaubenswirrwar, die Gewalt, die durch die Reformation in die Welt kam.

Auch in das Jahr 1818 schnuppert der sächsische Landesherr auf seiner Zeitreise hinein. Sogar in die Pfalz....

 

Aufführung am 02. September 2018 um 19.00 Uhr in der Prot. Kirche Altenkirchen.

 

 

 


Kirchenunion - Programm im Oktober

 

Ein Konzertabend

 

Am Samstag, 27.10. um 17.00 Uhr gastieren Liedermacher Fritz Baltruweit und Pfarrerin Mechthild Werner in der Prot. Kirche Altenkirchen.

Die Reformation war nicht denkbar ohne Volkes Stimme und volkstümliche Lieder, wie sie besonders Martin Luther neu vertextet hat, sozusagen gecovert.

Auch die Kirchenunion war im Zusammenklang der reformierten und lutherischen Singtradition eine klingende Bewegung. Fritz Baltruweit präsentiert mit seiner Studiogruppe und im bewährten Duo mit Pfarrerin Mechthild Werner Musikalisches, Hintergründiges und Heiteres im Kirchentagsformat. Und kräftig mitgesungen wird hoffentlich auch....

Der Liedermacher und Pastor Fritz Baltruweit ist bekannt von Kirchentagen, Rundfunksendungen und Fernsehgottesdiensten. Einige seiner Lieder wie "Gott gab uns Atem" sind in das Evangelische Gesangbuch und auch in das neue katholische Gesangbuch "Gotteslob" aufgenommen worden. Gemeinsam mit Mechthild Werner gestaltet er seit vielen Jahren die beliebten Kurzandachten zum Abschluss langer Kirchentagsabenden.

 

Konzertabend am 27. Oktober um 17.00 Uhr in der Prot. Kirche Altenkirchen.

 

 

 


200 Jahre Kirchenunion

 

Mutig voran

 

Schwerpunkt: 200 Jahre Pfälzische Kirchenunion – Gemeinden waren Vorreiter

 

 

 

Mutig voran. Das ist nicht nur einfach das Motto zur 200-Jahr-Feier der Pfälzer Kirchenunion 2018. Mutig voran(schreiten), das ist einer der Kernsätze der Unionsurkunde von 1818, die in Kaiserslautern beschlossen und besiegelt wurde. Dass sich dieses Jubiläum direkt an das Reformationsjubiläum anschließt, ist damals wie heute kein Zufall. Die Union stand im Zusammenhang mit der 300-Jahr-Feier der Reformation, die dem Streben nach Einheit einen kräftigen Schub gab. Zwei völlig getrennte Kirchen, die lutherische und die reformierte, schlossen sich 1818 zusammen. Es war ein ökumenischer Fortschritt, als die kleine Kirche mit dem großen Namen „Vereinigte Protestantisch-Evangelisch-Christliche Kirche der Pfalz“ entstand.

 

 

 

Und was uns auch ein wenig stolz machen sollte: Triebfeder waren nicht die Mächtigen der Zeit. Die pfälzische Kirchenunion war eine Basisbewegung. Mutig vorangeschritten waren vor allem die Gemeinden. 1805 gab es in Lambrecht die erste Unionsgemeinde. Es folgten von Dielkirchen im Norden bis Drusweiler im Süden, von Breitenbach im Westen bis Speyer im Osten rund drei Dutzend Gemeinden. Die Unionsgemeinden schritten wirklich mutig voran, setzten ein Zeichen, ein so deutliches Zeichen, dass es schließlich zur Generalsynode in Kaiserslautern kam. Und so diskutieren, referieren, musizieren, illustrieren und jubilieren wir schwerpunktmäßig in den Gemeinden und an einem Festwochenende vom 7. bis 9. September in Kaiserslautern. Wir wollen die historischen Spuren der Union nachzeichnen und nach den aktuellen Bezügen fragen.

 

Wolfgang Schumacher


Konfis

Hier finden Sie alle Infos sowie Termine rund um das Thema Konfirmation


Kontakt

Näheres zu Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier

Vermietung

Sie möchten gerne unser Jugendheim mieten?

Hier finden Sie alle nötigen Infos und Kontaktpersonen


Service

Alles Rund um unsere Serviceangebote Taufe, Traung und Bestattung finden sie hier


Übrigens

Wir sind mit unserer Pfarrei auch in Facebook vertreten. Liken lohnt sich.

Prot. Pfarrei Altenkirchen